War Karl May wirklich nie im Wilden Westen? - Bücherwürmer - Homepage Grundschule Wandlitz

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

War Karl May wirklich nie im Wilden Westen?

Herausgegeben von in Veranstaltung ·
Tags: 26.05.2016
Diese Frage  galt es am  26. Mai im Club der Bücherwürmer in der Bibliothek Wandlitz zu beantworten. 46 Kinder, darunter sogar  10 Schüler aus der 1. (Indianer) Klasse, folgten der Einladung  und hörten nicht nur Interessantes über den Schriftstelle Karl May, von Marvin aus der 4.Klasse vorgetragen, sondern erfuhren auch, dass es 94 Bücher  (Romane und Erzählungen) von Karl May in den verschiedensten Auflagen gibt.  Viele Romane wurden und werden  verfilmt und werden ebenfalls  noch heute auf Freilichtbühnen in ganz Deutschland gespielt. Auch die bekanntesten Film-Musiken hörten unsere Bücherwürmer.

Vivien, Charlin und Lilian aus der 4. Klasse stellten  die  Romane „ Der Schatz im Silbersee“ und „Der Geist des Llano Estacado“ ihren Zuhörern vor und weckten damit vor allem bei den schon etwas älteren Bücherwürmern den Wusch, unbedingt auch einmal einen Karl May Roman zu lesen. Sie sind ungeheuer spannend - obwohl Karl May nie im Wilden Westen war, konnte er wunderbar darüber schreiben. Interessant wurde es jedoch, als  Julia und Mark aus der 2. Klasse und wieder Vivien aus der 4.Klasse einige Abschnitte aus dem 1. Winnetou-Band vorlasen.
Das haben sie einfach klasse gemacht - es machte Spaß, ihnen zuzuhören.         
Natürlich wurde auch über das Leben der Indianer gesprochen. Die Kinder erfuhren u.a. vom Irrtum des Seefahrers Christoph Kolumbus und woher die Indianer ihren Namen bekamen, sie hörten, das der Bison das wichtigste Tier für die Indianer war, welche unterschiedlichen Indianer-Stämme es gibt und was ein Medzinimann ist.
Dankbar nahmen unsere Bücherwürmer natürlich auch die vielen kleinen Prospekte, Leseproben und Plakate aus dem Karl- May-Museum in Radebeul entgegen. Ein Besuch der „Villa Shatterhand“ und der „Villa Bärenfett“ sowie des gesamten Museumsgeländes in Radebeul  lohnt sich für Kinder und Eltern ganz bestimmt. Wir waren jedenfalls begeistert!
Am 16. Juni findet nun unsere letzte Bücherwurm-Veranstaltung in diesem Schuljahr statt. Es geht um das Leben auf einer Insel.
Dazu bereiten sich schon ganz intensiv Mariella, Nelly, Tim und Robert aus der 2. Klasse und Benjamin aus der 3. Klasse vor. Sie werden uns Erlebnisse von Robinson Crusoe  vorlesen. Wir sind schon sehr gespannt und laden alle Bücherwürmer und alle, die es werden wollen, dazu ganz herzlich ein.
 


Copyright 2018. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü